Beiträge mit dem Tag Shogun

Miike, Assassins, Flying Guillotines and One-Armed Swordsmen! Asian Remakes Galore!

Scheinbar hat sich der in Hollywood gezüchtete Remakevirus nun auch in bei den Produzenten und Regisseuren in Asien eingenistet, anders kann ich mir nicht erklären was man da in den letzten Tagen so in einschlägigen Medienerzeugnissen lesen muss.

Erstmal macht sich Japans Ausnahmeregisseur Takashi Miike an ein Remake des Klassikers Thirteen Assassins (Juusan-nin no Shikaku) von 1963. Der Film handelt von einer Gruppe von Attentätern (ihr dürft raten wieviele), die den jüngeren Bruder der herrschenden Shogun töten sollen der zuvor ein Mädchen vergewaltigt und umgebracht hat. Die Dreharbeiten mit Produzent Toshiaki Nakazawa (Departures, Sukiyaki Western Django) sollen im Juli beginnen. Hier der Trailer von Eiichi Kudos Original [via Wildgrounds & Screen Daily]:

Ebenfalls an einer Vorlage aus dem eigenen Land bedient sich Dante Lam, der nach laut KFC Cinema als übernächstes Projekt eine Neuauflage des Shaw Bros. Klassikers The Flying Guillotine plant die bereits im Sommer 2010 in die Kinos kommen soll.

In das gleiche Lager passen die Pläne von Kim Sung-su (Musa, Running Wild), der koreanische Regisseur schnappt sich ebenfalls einen bekannten Titel aus den Shaw Studios. Sein Remake von The One-Armed Swordsman soll 2010 veröffentlicht werden.

Mir würden frische UND gute Filmideen aus Asien zwar besser gefallen, aber wenn die Jungs in eigenen tiefen Gewässern fischen ist mir das immernoch lieber als die Remakerei von aktuellen Titeln wie Hollywood es so gerne betreibt um den Zuschauern das Lesen von Untertiteln zu ersparen. Zumindest von Miike dürfte man ja eine eigensinnige und interessante Interpretation der Vorlage erwarten.

* 5 Kommentare