Beiträge mit dem Tag new line

Lord of the Rings: Neues zu kommenden Blu-ray Disc Veröffentlichungen

Regisseur Peter Jackson und die Warner Vertriebsmenschen haben bei The Digital Bits ein paar neue inoffizielle Infos zur Blu-ray Disc Veröffentlichung der Lord of the Rings/Herr der Ringe Trilogie verlauten lassen. So sollen Ende des kommenden Jahres zuerst nur die Kinoversionen der Trilogie hochauflösend veröffentlicht werden. Die Special Extended Editions sollen auf Jacksons persönlichen Wunsch erst zusammen mit dem Kinostart der Hobbit Kinofilme als gemeinsame Riesenbox auf den Markt gebracht werden.
Heißt für mich, daß ich Weihnachten 2009 erstmal die Videothek aufsuchen werde, um dann später beim LOTR SEE BD zuzugreifen. Ist einerseits natürlich ärgerlich für ungeduldige Fans, aber wenigstens ist Warner so freundlich seine Veröffentlichungspolitik vorher offen zu legen, wobei es ja eigentlich völlig klar war, daß die SEE Fassungen irgendwann auf Blu-ray Disc erscheinen werden.
[via Blu-ray.com]

* 5 Kommentare

Be Kind Rewind: US Blu-ray erscheint vor DVD

FormatvergleichDas von den Warner Bros. geschluckte Label New Line Home Entertainment geht bei der Veröffentlichung von Michel Gondrys Be Kind Rewind mal einen neuen Weg und veröffentlicht als erstes US Label die Blu-ray Disc vor der normalen DVD Ausgabe. So kann man Jack Black und Mos Def schon ab dem 10. Juni auf Blu-ray, jedoch erst eine Woche später auf DVD beim remaken und der Rettung des Films zuschauen.
Hoffentlich wurde New Line auch in Sachen Regionalcode ordentlich in die Warner Firmenpolitik eingewiesen, bisher waren ihre Blu-ray Veröffentlichungen nämlich mit dem lästigen Regionalcode A “gesegnet”. Mit der Veröffentlichungspolitik (ob nun codefree oder nicht) macht Warner/New Line meiner Meinung übrigens genau das richtige, um das Blu-ray Format stärker am Markt zu etablieren und gegen den eigentlichen Gegner im Formatkrieg etwas Fuß zu fassen.

[via bluray-disc.de]

* 6 Kommentare

Auch New Line wird blau [Update]

Nachdem Warner Bros gestern überraschend seine Umstieg auf das Blu-ray Disc Format bekannt gegeben hat, schließt sich laut einem Variety Bericht auch das Halbschwesterlabel New Line Home Entertainment dem blauen HD Lager an. New Line hatte erst im Juli verkündet, Titel auf beiden HD Formaten zu veröffentlichen und hat anschließend bei mir persönlich ein etwas unbehagliches Gefühl mit der Meldung hervorgerufen seine neueren Titel auf Blu-ray mit einem Regionalcode zu “schützen” und die HD DVD Veröffentlichungen später auf den Markt zu bringen. Trauriges Beispiel dafür ist Shoot ’em Up.
Da sich die Studios ja nun geeinigt haben, könnten sie jetzt langsam mal anfangen die wirklichen Knallertitel wie etwa die Herr der Ringe Trilogie auf dem Siegerformat zu veröffentlichen, oder?

[09.01.08] Update: Laut Highdefdigest.com daß es beim New Line Wechsel keine “Schonfrist” geben wird, sondern neue Titel ab sofort (also jetze!) nur noch auf Blu-ray Disc erscheinen werden. Pan’s Labyrinth wird also der erste und einzige Titel für das Format bleiben, die Rush Hour 3 und Hairspray HD DVDs werden eingestampft…najo ;)

* 15 Kommentare

New Line verschiebt HD DVD Veröffentlichungen

New Line hat gestern Termine für die ersten HDM Veröffentlichungen bekannt gegeben Wie bereits im Juli berichtet, wird New Line wie Warner Titel für beide HDM Formate auf den Markt werfen. Interessanterweise soll das Hairspray Remake als erster Titel jedoch nur auf DVD und Blu-ray Disc am 20. November in den USA veröffentlicht, die HD DVD Version wurde auf das Frühjahr 2008 verschoben. Laut High-Def Digest begründet New Line diese Entscheidung mit den internationalen Vertriebsrechten, durch die Titel in einigen Ländern erst deutlich später in die Kinos kommen und eine HD DVD Veröffentlichung ohne Regionalcode durch Importe dem örtlichen Verleih Besucherzahlen und damit bares Geld abgraben würde.

Although New Line’s dual-format support had long been expected, its staggered release of ‘Hairspray’ on HD DVD came as a surprise. Lasorsa [New Line EVP of marketing] attributed the delay to HD DVD’s current lack of region coding.

“Since we sell to independent international distributors, we have to be more sensitive to their release dates than a major studio,” Lasorsa added. “But for second-party acquisitions to which we don’t have international rights, we will be day-and-date on all three formats.”
Quelle: High-Def Digest

Schade, daß New Line sich durch die fehlende Regionalcodeunterstützung des HD DVD Format zu solchem Maßnahmen “gezwungen” sieht, anstatt für ein engeres Fenster bei der internationalen Kinoverwertung durch die Verleiher zu sorgen, zumal der Einfluss von importierten DVDs für die Zuschauerzahlen (besonders in synchrongewöhnten Ländern wie Deutschland) sehr gering ausfallen sollten. Zum Glück dürften New Line Katalogtitel (z.B. die Herr der Ringe Trilogie) ohne solche kindischen Terminverschiebespielchen auskommen und zeitgleich auf allen Formaten erscheinen.

* 3 Kommentare

The Hobbit OHNE Peter Jackson

Tja, es wäre ja auch zu schön gewesen wenn der inzwischen abgeschlackte Kurz-Hosen-Peter wieder nach Mittelerde hätte zurückkehren können, um den Herr der Ringe Vorgänger The Hobbit (Der kleine Hobbit) zu verfilmen.
Leider liegt Jacksons Produktionsfirma Wingnut Films und New Line Cinema immernoch wegen offenen Zahlungen aus der Zeit der HdR Produktionen im Clinch. Da New Line Cinema die Verfilmrechte nur für eine kurze Zeit von MGM übernommen hat, Wingnut Films aber vor neuen Verträgen erstmal alte Rechnungen bezahlt haben will, wird Wingnut Films und damit Peter Jackson nicht an einer kommenden Hobbit Verfilmung beteiligt sein. :(
Einen recht langen Brief von Peter Jackson und Fran Walsh gibt es bei TheOneRing.net zu lesen.
Gefunden bei The Movie Blog

Sehr, sehr Schade, ich kann mir irgendwie niemand anderes vorstellen, der den Charme von Mittelerde so rüber bringen könnte wie Peter Jackson. Schon traurig daß so eine (trotz der Ungereimtheiten, finanziell erfolgreiche) Partnerschaft nur wegen dem lieben Geld auseinanderbricht. :(

* 11 Kommentare