Beiträge mit dem Tag Miki Mizuno

Trailer zu Sion Sono’s Guilty of Romance

Kompletter Trailer zu Sion Sonos neustem Werk Guilty of Romance. Der Film erscheint am dank Eureka am 31. Oktober, noch vor dem japanischen Kinostart, in UK auf DVD und Blu-ray Disc.

Synopsis:

Izumi is married to a famous romantic novelist but their life seems just a simple repetition without romance. One day, she decides to follow her desires and accepts to be a naked model that fakes sex in front of the camera. Soon she meets a mentor and starts selling her body to strangers but at home, she is still the wife she is supposed to be.One day a brutally murdered body is found in the love hotels district. The police tries to understand what happened.

[via Wildgrounds]

* 4 Kommentare

Zweiter Trailer zu Hard Revenge, Milly: Bloody Battle

Ace Deuce Entertainment hat einen zweiten Trailer zu Takanori Tsujimotos Rachesplatterer Hard Revenge, Milly: Bloody Battle mit Miki Mizuno als rachsüchtige Milly und Nao Nagasawa als ihre eifrige Schülerin Haru veröffentlicht.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

[via Nippon Cinema]
Update: Jetzt mit englischen Untertiteln.

* 4 Kommentare

Ultra! Violence! Action! First Trailer for Hard Revenge, Milly: Bloody Battle

Bloody Battle ist die Fortsetzung von Hard Revenge, Milly, eine feine Trashgranate die im Rahmen der letztjährigen Neo Action Series gezeigt wurde. Milly (Miki Mizuno) hat im zweiten Teil sogar eine ebenso rachsüchtige Freundin (Nao Nagasawa) mitgebracht. Der erste Trailer lässt schonmal vermuten, daß sich Regisseur Takanori Tsujimoto und ‘Special Gore Effects Artist’ Yoshihiro Nishimura (Machine Girl, Tokyo Gore Police) besonders auf die letzten beiden Wörter im Titel konzentriert haben…

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

[via Nippon Cinema]

* 2 Kommentare

Neo Action Series: Japanische Thrashfilmkunst im Doppelpack

Heute bin ich bei Nippon Cinema auf die Neo Action Series des japanischen Studios Ace Deuce Entertainment aufmerksam geworden. In der Serie werden in Form eines Doppelfeatures Filme gezeigt die sich durch knappe Produktionszeiten, abgedrehte Ideen, kurze Laufzeiten und oft auch den Einsatz einer beeindruckenden Menge an Kunstblut auszeichnen.
Im letzten Jahr wurden die Filme Hard Revenge, Milly und The Masked Girl in der Reihe veröffentlicht. Ersterer handelt, wie man bereits am Titel vermuten kann von der Geschichte einer Frau (Miki Mizuno), die sich nach einem ausgiebigen Kampftraining mit ausgefallener Waffengewalt (Shotgun im Bein etc.) an den Mörder ihres Mannes und ihres Kindes rächt. In The Masked Girl (Review bei Nippon Cinema) retten zwei Schulmädchen mit Superkräften (Yuki Shimizu und Shizuka Nakamura) die Welt vor einer Wahnsinnigen mit Hochsteckfrisur…

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Ab Mai diesen Jahres wird es in der Serie Seishiyuri Kishidan: Super Gore Girl mit AKB48 Mitglied Sayaka Akimoto und Goo the Kung-Fusion Boy mit Itsuji Itao in ausgewählten japanischen Kinos zu sehen geben. Informationen zur Handlung der beiden Films sind im Moment leider rar, aber dafür kann man sich wenigstens schon den/die Trailer anschauen und zumindest der Teil mit den Schulmädchen die panzerbrechende Munition verballern sieht hochinteressant aus!

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

[via Nippon Cinema]

* 3 Kommentare