Beiträge mit dem Tag herr der ringe

Herr der Ringe auf Blu-ray Disc vorbestellbar

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge dürften Fans von Peter Jacksons Verfilmung von J.R.R. Tolkiens Herr der Ringe Trilogie auf diese Produktseite von Amazon.com blicken. Dort gibt es zwar die Möglichkeit die Trilogie endlich als Blu-ray Disc Variante zum Preis von ~70US$ vorzubestellen, jedoch hat sich New Line Cinema dazu entschieden erstmal nur die (in meinen Augen schwächere) Kinoversion hochauflösend zu veröffentlichen.
Einen genauen Erscheinungstermin für diese Fassung (ich würde mal darauf wetten daß NLC sich das Weihnachtsgeschäft nicht entgehen lassen will) oder gar für die Veröffentlichung der Extended Editions gibt es noch nicht, für letzteres würde ich mal auf den Erscheinungstermin der Hobbit Verfilmung verweisen.
Herr der Ringe Blu-ray Disc Trilogie bei Amazon.com vorbestellen

* 4 Kommentare

Lord of the Rings: Neues zu kommenden Blu-ray Disc Veröffentlichungen

Regisseur Peter Jackson und die Warner Vertriebsmenschen haben bei The Digital Bits ein paar neue inoffizielle Infos zur Blu-ray Disc Veröffentlichung der Lord of the Rings/Herr der Ringe Trilogie verlauten lassen. So sollen Ende des kommenden Jahres zuerst nur die Kinoversionen der Trilogie hochauflösend veröffentlicht werden. Die Special Extended Editions sollen auf Jacksons persönlichen Wunsch erst zusammen mit dem Kinostart der Hobbit Kinofilme als gemeinsame Riesenbox auf den Markt gebracht werden.
Heißt für mich, daß ich Weihnachten 2009 erstmal die Videothek aufsuchen werde, um dann später beim LOTR SEE BD zuzugreifen. Ist einerseits natürlich ärgerlich für ungeduldige Fans, aber wenigstens ist Warner so freundlich seine Veröffentlichungspolitik vorher offen zu legen, wobei es ja eigentlich völlig klar war, daß die SEE Fassungen irgendwann auf Blu-ray Disc erscheinen werden.
[via Blu-ray.com]

* 5 Kommentare

Guillermo del Toro macht (uns) den Hobbit!

Yes, der Morgen fängt ja schonmal sehr gut an. Variety verkündet, daß das Tauziehen um die Lizenzen für den Herr der Ringe Vorgänger The Hobbit (oder lieber There and Back Again) beendet ist und Guillermo del Toro als Regisseur verpflichtet wurde! Zudem wird nicht nur The Hobbit selbst, sondern auch eine Fortsetzung, welche von den rund 60 Jahren zwischen The Hobbit und dem ersten Herr der Ringe Buch erzählt, produziert werden. Gefilmt werden beide Filme direkt hintereinander in Neuseeland, wo del Toro zusammen mit Peter Jackson und seinem Wingnut und Weta Team die nächsten vier Jahre verbringen wird.
Bis zum Kinostart muss man sich also noch ein wenig gedulden, aber Vorfreude und so… :yeah:

* 11 Kommentare

Hollywood goes Fantasy – Stardust & His Dark Materials

Die Hollywood Studios haben offenbar das Fantasy Genre neu entdeckt. Seit Peter Jackson 2001 Tolkiens, als unverfilmbar abgestempelte Herr der Ringe Trilogie äußert erfolgreich umgesetzt hat, trauen sich die Studios immer öfter auch umfangreichere Romanreihen auf die große Leinwand zu bringen. 2005 brachte Disney den ersten Teil von C. S. Lewis’ Narnia Chroniken in die winterlichen Kinos, konnte jedoch nicht an den Herr der Ringe Erfolg anschließen. Im letzten Dezember scheiterte die effektgeladene, aber seelenlose erste Verfilmung von Christopher Paolinis Eragon Trilogie.

Dieses Jahr buhlen, neben der Verfilmung des fünften Harry Potter Romans Order of the Phoenix, gleich zwei große Fantasyumsetzungen um die Gunst des Zuschauers.

Stardust
Den Anfang macht am 3. Oktober Matthew Vaughns Stardust (Der Sternwanderer) Verfilmung, die mit ordentlich Starpower (Michelle Pfeiffer, Claire Danes, Robert de Niro, Peter O’Toole etc.) aufwartet.

Quicktime TrailerYouTube Daumenkino
Stardust wurde 1998 von Neil Gaiman geschrieben und erzählt die Geschichte des jungen Tristran Thorn, der seiner Geliebten einen gefallenen Stern verspricht um ihr seine Liebe zu beweisen. Dummerweise befindet sich der “Stern” in der, für Menschen verbotenen Welt der Feen und ist etwas völlig anderes als Tristran erwartet.
Der Trailer sieht schon sehr unterhaltsam, wenn auch ein bisschen wie Fluch der Karibik ohne (See-) Piraten aus, bin mal gespannt ob der Film für sich selbst stehen kann, oder unter der Last der (zu) vielen Stars erdrückt wird. Matthew Vaughn hat zumindest mit Layer Cake schon gezeigt, daß er einiges auf dem Kasten hat.

His Dark Materials: The Golden Compass
Nach typischem Winterfantasy Flair sehen die ersten bewegten Bilder von New Line Cinemas Verfilmung von His Dark Materials: The Golden Compass aus:

Die dreiteilige Fantasyreihe His Dark Materials vom britischen Schriftsteller Philip Pullman, die in einer Parallelwelt mit übermächtigen Organisationen und seltsamen Technologien spielt, soll nach einigen Reibereien von Chris Weitz als Regisseur umgesetzt werden. Der erste Teil der Trilogie The Golden Compass (In Großbritannien als Northern Lights bekannt), in dem neben Nicole Kidman auch Neu-Bond Daniel Craig mitspielen, soll am 6. Dezember in die deutschen Kinos kommen.
Ein Interview, in dem sich der Regisseur zur Umsetzung der teilweise recht kontroversen und von der Kirche kritisierten Romanreihe äußert, findet ihr auf der His Dark Materials Fansite Bridge to the Stars.

Ich werd beide Filme mal im Auge behalten, mein Favorit vom bisher gesehenen wäre His Dark Materials. Die Vorlage bietet, trotz Kinderhauptrolle (und wenn man den Wikipedia Artikeln glauben darf) sehr viel interessante Ideen. Von mir aus können gerne weitere Fantasyreihen verfilmt werden, ist mir alles deutlich lieber als die endlosen Horrorfortsetzungen oder Remakes die momentan das Kinoprogramm bestimmen.

* Comments Off on Hollywood goes Fantasy – Stardust & His Dark Materials