Beiträge mit dem Tag Ghost in the Shell

Ghost in the Shell 2.0 und Innocence als Region B Blu-ray

Und nochmal gute Nachrichten für uns in Region B, diesmal zu meinem Lieblingsthema Ghost in the Shell. Nachdem sämtliche bisher erschienen Ausgaben von Oshii’s Animeklassiker durch die nervige Regionalcodebeschränkung für europäische Player nutzlos waren, gibt es nun doppelt frohe Botschaft. Bei dem auf Jersey beheimateten Versender Play.com sind sowohl die überarbeitete Fassung Ghost in the Shell 2.0 als auch der philosophiegeschwollene Nachfolger Ghost in the Shell 2: Innocence als Blu-ray Disc Veröffentlichungen von Manga Entertainment gelistet. Erscheinungsdatum für beide Titel ist der 3. August 2009 7. September 2009. Hoffentlich nimmt sich Manga für Innocence kein Beispiel an Bandais Veröffentlichung und bringt den Titel mit ordentlichen (sprich HD) Tonspuren ohne Patzer.

* 4 Kommentare

Ghost in the Shell 2.0: US Blu-ray Disc im Herbst

Kurzes Update zur bereits vor einiger Zeit versprochenen US Blu-ray Disc Veröffentlichung von Ghost in the Shell. IVC2 berichtet, daß Anchor Bay im “August oder September” die überarbeitete 2.0 Version des Klassikers auf den US Markt bringen will.
Einen Bildvergleich zwischen dem 1.0 Original und der 2.0 Version gibt es drüben im Asian Blu-ray Guide.

* 3 Kommentare

Ghost in the Shell 2.0: Kurzreview und Bilder vom japanischen Limited Edition Boxset

Nachdem ich schon so viele Worte über die Blu-ray Disc Veröffentlichung von Mamoru Oshiis Ghost in the Shell 2.0 Aufguss verloren habe, gibt es jetzt ein paar Bilder vom heute frisch eingetroffenen japanischen Boxset.
Das Set enthält drei Blu-ray Disc mit der ursprünglichen (identisch mit der bereits 2007 veröffentlichten Blu-ray) und der neuen 2.0 Fassung des Animeklassikers sowie einem rund 50 Minuten langen Making-of (Reborn getauft und ohne Untertiel). Alle drei Blu-rays sind regionfree und laufen auf europäischen Playern. Auf der Bonus CD befindet sich leider nicht wie erhofft der komplette (neue) Soundtrack, sondern lediglich eine sogenannte Sound Collage die aus fünf neu abgemischten Titeln und vier Dialogsequenzen besteht. Als weitere Beilage gibt es noch ein 24-seitiges Booklet mit Konzeptzeichnungen und natürlich japanischen Texten die sich mit der Neufassung von GitS befassen. Alles findet in einem stabilen Glanzschuber Platz, bei dem der Titelschriftzug vorne und die Credits hinten in silber aufgedruckt sind.


Ich hatte heute leider keine Zeit für einen kompletten Durchlauf, aber bei der ersten Sichtung fielen die neuen bzw. überarbeiteten Szene schon stark auf. Nicht nur beim berühtem Hochhaussprung, sondern auch bei der Tauchszene wurde ‘Major’ Motoko Kusanagi komplett durch ein 3D Modell ersetzt das von der Qualität etwa denen bei Final Fantasy VII: Advent Children verwendeten Modellen entspricht. Die Introsequenz zeigt zwar immernoch Making of a Cyborg, jedoch wurden auch hier die klassischen Computergrafiken (inklusive dem Ghost in the Shell Logo mit Klappercredits) durch moderne 3D Versionen ersetzt und die Farbpalette von grün auf orange geändert.
Während es beim der neu abgemischten 6.1 Tonspur nichts zu meckern gibt, kann die Bildqualität der 2.0 Version leider nicht ganz überzeugen. Da fast im ganzen Film neue Beleuchtungs- und Bloomeffekte (siehe Screenshots) über das Originalbild gelegt wurde, fällt nicht nur im direkten Vergleich auf, daß viele feinen Details der ursprünglichen Zeichnungen untergehen bzw. beim Versuch Tiefenschärfe zu erzeugen einfach weichgezeichnet wurden. Der Film wirkt damit zwar frischer und erinnert mehr an heutige Produktionen, verliert aber in meinen Augen einen Teil seines ursprünglichen Charms. Ein Urteil, welches denn meine endgültige Fassung des Films ist werde ich mir aber erst nach einer kompletten Sichtung machen.


Massig Screenshots (160 Stück!) gibt es drüben im Asian Blu-ray Guide, hier welche der Originalversion, hier der neuen 2.0 Fassung und hier im manchmal nicht ganz framegenauen Direktvergleich. Bei allen Bildern ist aber zu sagen daß beide Versionen “in echt”, also zumindest bei mir auf der Leinwand deutlich besser aussehen als die Screenshots es vermuten lassen.

* 13 Kommentare

Englische Untertitel für japanische Ghost in the Shell 2.0 Blu-ray Disc bestätigt!

Tja, was soll ich bei dem Beitragstitel noch groß schreiben? Meine japanischen Spione haben mir zeitgleich mit der Versandbestätigung meines GitS 2.0 Boxsets bestätigt, daß die japanische Blu-ray Disc (Einzelveröffentlichung) nun tatsächlich englische Untertitel enthält. Der Sachverhalt war seit der Ankündigung durch Bandai etwas unklar, da in der ersten Presseveröffentlichung explizit angemerkt wurde, daß die Blu-ray Disc keine englischen Untertitel haben wird, was jedoch später auf den Produktseiten von Bandai selbst und auf einigen Händlerseiten widerlegt wurde.
So ganz habe ich dem ganzen hin und her jedoch nicht getraut und freue mich jetzt um so mehr daß ich die Kohle nicht in den Sand gesetzt habe und mich hoffentlich noch vor Weihnachten auf Ghost in the Shell (egal in welcher Fassung) in HD erleben darf. Fotos vom Boxset und HD Screenshots beider Versionen gibt es dann hier bzw. im Asian Blu-ray Guide zu bewundern.
Update: Mein 2.0 Boxset ist gerade angekommen und ich kann die englischen Untertitel und Freiheit von sämtlichen Regionalcodes für beide Versionen bestätigen, nur die Blu-ray mit einem rund 40 Minuten langen Making of ist untertitellos. Fotos und Screenshots gibt es heute Abend.

* 5 Kommentare

Ghost in the Shell 2.0: Japanische Veröffentlichungen nun doch mit englischen Untertiteln

Gute Nachrichten für importfreudige Ghost in the Shell Fans. Während Bandai Visual in ihrer Pressemitteilung im August bemerkt hat, daß die im Dezember erscheinenden, japanischen DVD und Blu-ray Disc Veröffentlichungen von Mamoru Oshiis Ghost in the Shell 2.0 ohne englische Untertitel auskommen müssen, gibt es jetzt einen kleinen Lichtblick. Auf den Produkseiten der beiden Veröffentlichungen, also nur der einzelnen 2.0 Version sowie dem Boxset mit der alten 1.0 sowie der neuen 2.0 Version wird nun ein freundliches “Japanese with English subtitles (ON OFF)” vermerkt. Die Angabe passt nun auch zu den Spezifikationen, die Händler wie CD Japan, YesAsia und Amazon Japan bereits seit längerem aufführen.

* 1 Kommentar

Ghost in the Shell 2.0: Japanische Blu-ray Disc als Limited Edition

Bandai Visual hat die Spezifikationen zu den japanischen Blu-ray Disc Editionen der Ghost in the Shell Neufassung 2.0 veröffentlicht. Am 19. Dezember erscheint Ghost in the Shell 2.0 zusammen mit der Orginalfassung (1.0?) auf zwei Blu-ray Discs in einer Limited Edition, die zusätzlich den Soundtrack auf Audio CD, einer Bonus DVD sowie ein Booklet enthält. Bei der Blu-ray Disc des Originals von 1995 handelt es sich um die bereits im Handel erhältliche Fassung, also nix mit verbessertem Bild. Je nach Shop wird die LE in verschiedenen Covervarianten angeboten. Wer das Original bereits im Schrank stehen hat (oder erstmal auf eine bessere Version warten will), kann die 2.0 Version auch als Einzelvariante kaufen, dann allerdings ohne Soundtrack und Bonus DVD. Komplett abschminken können wir uns leider englische Untertitel bei der 2.0 Neufassung, dürfte wohl daran liegen daß die US Rechte bereits anderweitig verscherbelt wurden :(
Wirklich schade, gerade zur Vorweihnachtszeit hätte ich gerne mal wieder unvernünftig viel Geld (UVP ~80€) für ein nettes japanisches Sammlerstück ausgegeben, aber so müssen wir wohl warten und hoffen, daß Manga den US Markt bald mit einer untertitelten Version beglückt.
Weiterf%uuml;hrender Link Übersetzung des AV Watch Artikels

* 4 Kommentare

Ghost in the Shell 2.0: Erste Eindrücke

Leider nur aus zweiter Hand, da ich hier fest stecke, während sich die Herren von destroy tokyo in eben jener Metropole aufhalten und von einer der ersten Ghost in the Shell 2.0 Vorstellung berichten können:

[…]Other changes include getting rid of the original credits (which would later inspire the Matrix’s “digital rain” effects) and replacing every helicopter in the film with a 3D model.
[…]The worst change is the coloring changes throughout the film. The original version was a very green movie; every computer display and almost every shot had a green hue. They’ve now adjusted it so that everything is red-orange, seemingly for no other reason than to be different. For most of the film, this color shift is the only visible change but it’s a considerable one.
Otherwise, it’s the same movie. I didn’t notice any scenes that had been cut and the “new” scenes are basically identical, just redone in 3D.

Also alles nichts weltbewegendes oder gar notwendiges, sondern eher ein Mittel um Oshii und damit The Sky Crawlers mehr ins Rampenlicht zu rücken.
Heute wurde übrigens auch eine DVD und Blu-ray Disc Auswertung der 2.0 Version für kommenden Winter bei AV Watch angekündigt, vielleicht schafft man es ja beide Versionen auf die Datenträger zu bringen.

* 6 Kommentare