Beiträge mit dem Tag deutschland

Tetsuya Nakashimas Confessions in ausgewählten Kinos

Eigentlich schreibe ich ja nur (noch) selten über Kinoveröffentlichungen von asiatischen Filmen in Deutschland, aber bei Regisseur Tetsuya Nakashima mache ich mal eine Ausnahme. Sein aktuelles Werk Confessions ist nämlich sowas von sehenswert und wird deshalb auch von Rapid Eye Movies in mehreren ausgewählten Kinos in der Republik gezeigt:

29.09.2011 – 12.10.2011: Filmhaus, Saarbrücken
18.08.2011 – 24.08.2011: Werkstattkino, München
10.08.2011 – 14.08.2011: Karlstorkino, Heidelberg
10.08.2011 – 17.08.2011: 51 Stufen, Flensburg
08.08.2011 – 10.08.2011: Cinema, Münster
04.08.2011 – 17.08.2011: Schaubühne Lindenfels, Leipzg
04.08.2011 – 17.08.2011: Brotfabrik, Berlin
28.07.2011 – 10.08.2011: Filmpalette, Köln
28.07.2011 – 10.08.2011: Babylon, Berlin
28.07.2011 – 10.08.2011: fsk Kino, Berlin
28.07.2011 – 10.08.2011: 3001, Hamburg
28.07.2011 – 10.08.2011: Mal Seh´n, Frankfurt
15.07.2011 – 15.07.2011: Soho House, Berlin

Wer nicht in der Nähe der erwählten Städte wohnt, dem kann ich die ausgezeichnete UK Blu-ray Disc von Third Window Films ans Herz legen.
[via Japankino]

* 4 Kommentare

Cover für Universum Animes kommende Ponyo Blu-ray Disc

Hach wie nett, Universum Anime orientiert sich bei seiner kommenden Blu-ray Disc Veröffentlichung von Hayao Miyazakis Ponyo (dt.: Das große Abenteuer am Meer) am simplen, aber genialen Coverdesign der Japaner.

[Danke an droppingpenny für den Hinweis]

* 16 Kommentare

I Saw The Devil: Ab April auf Blu-ray Disc und DVD

Kommt ja wirklich nicht oft vor, daß wir in Deutschland vor dem eigentlichen Herkunftsland mit Heimkinoveröffentlichungen verwöhnt werden. Splendid Entertainment hat es rechtemässig jedoch geschafft und bringt uns Kim Ji-Woons (A Tale of Two Sisters, A Bittersweet Life, The Good, the Bad, the Weird) Thriller I Saw The Devil (악마를 보았다 ) mit Choi Min-Sik und Lee Byung-Hun (A Bittersweet Life) den Hauptrollen am 15. April auf DVD und Blu-ray Disc.
Für Südkorea und selbst die sonst so fixen Hong Konger ist bisher noch keine Blu-ray Disc Veröffentlichung angekündigt, ätschebätsch!
[via zehnachtzig.de]

* 10 Kommentare

Scott Pilgrim schon im Oktober in Deutschland!

Frohe Kunde von den Filmfreunden bzw. deren Leser Maximilian.
Der hat nämlich bei Universal Deutschland mal freundlich wegen des/dem verdammt späten (6. Januar 2011!) deutschen Kinostarts von Edgar Wrights Scott Pilgrim vs. The World angefragt und folgende Antwort bekommen:

…wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der Film SCOTT PILGRIM GEGEN DEN REST DER WELT am 21.10.2010 in Deutschland starten wird.

EPIC!
Laut VideoETA soll die US DVD & Blu-ray Disc übrigens schon im November kommen. Da muss ich mich mit dem Lesen der Comics ja glatt beeilen…

* 15 Kommentare

Ponyo ab September 2010 in den deutschen Kinos

Frohe Kunde für alle, die ihr Animefutter gerne im Großbildformat und mit deutscher Synchro erleben möchten. Nach mehreren Verschiebungen ist bei AnimaniA zu lesen, daß Hayao Miyazakis Ponyo nun am 16. September 2010 dank Universum Anime in die deutschen Kinos kommen wird! Wer Ponyo in der deutschen Synchro in den eigenen vier Wänden erleben möchte muss sich noch ein gutes Jahr gedulden, eine DVD Veröffentlichung ist erst für März 2011 geplant…
[via @ConanUndCo]
Update: Passend dazu der deutsche Trailer zum Film:

* 15 Kommentare

Evangelion 2.22 DVD und Blu-ray Disc ab Mai in Japan, ab Juli in Deutschland!

Ich halte mich mit der Verkündung der japanischen Heimvideoveröffentlichung zu Evangelion 2.0: You can (not) advance hier mal etwas kürzer, da Universum Anime die Japaner mit seiner eigenen Ankündigung haushoch übertrumpft hat. Also: King Records bringt Evangelion 2.0 wie üblich in einer überarbeiteten 2.22 Version am 24. Mai als DVD und Blu-ray Disc auf den japanischen Markt, englische Untertitel gibt es dabei wie erwartet nicht.
Damit zumindest die deutschsprachigen Fans nicht traurig sein müssen, hat Universum Anime im labeleigenen Forum angekündigt eben jene 2.22 Fassung nicht einmal zwei Monate später am 16. Juli in Deutschland ebenfalls auf DVD (im limitierten Steelbook) und Blu-ray Disc zu bringen. Zeitgleich wird auch Evangelion 1.11 hierzulande auf Blu-ray Disc erscheinen.
Bei solchen Terminen (falls sie denn eingehalten werden) kann sich FUNimation mal eine Scheibe abschneiden, die bringen im März erstmal gemächlich die 1.11 Blu-ray Disc auf den US Markt und haben noch kein Wort zu 2.0 verloren.
Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von deutschen Veröffentlichungen, aber wenn die Qualität stimmt werde ich diesmal sicherlich schwach…

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

[via SOS Brigade & Can you Moe?]

* 10 Kommentare

Flag: The Movie Director’s Cut Blu-ray Disc Review

Flag: The Movie Director’s Cut – Japan 2007

Flag spielt in der fiktiven asiatischen Republik Uddiyana, die seit Jahren von einem blutigen Bürgerkrieg geplagt wird den selbst die entsandten UN Friedenstruppen nicht eindämmen können. Erst als die junge Reporterin Saeko zufällig ein Foto davon schießt wie Zivilisten und Soldaten gemeinsam eine improvisierte Friedensflagge hissen und dem Konflikt damit ein Symbol verleiht, schöpft die Bevölkerung Hoffnung. Kurz darauf wird die symbolträchtige Flagge jedoch von religiösen Extremisten gestohlen, die hoffen daß ohne dieses Symbol die Friedensverhandlungen im Sande verlaufen. Um die Flagge zur Unterzeichnung eines Waffenstillstands-abkommens zurück zu gewinnen, entsendet die UN eine mit HAVWCs (moderne Kampfroboter) ausgestattete Spezialeinheit die von Saeko als interne Berichterstatterin auf ihrer Mission begleitet wird.
Flag: The Movie ist (wie der Name schon vermuten lässt) die auf knapp 100 Minuten zusammengestampfte Fassung der gleichnamigen, 13-teiligen TV Serie über dessen US Artbox von Bandai Entertainment ich mich bereits vor gut zwei Jahren ausgelassen habe. Wie in der Serie werden sämtliche Einstellungen entweder durch das Auge einer der vielen Kameras oder durch Standbilder aus dem aktuellen Konflikt präsentiert, was das ganze wie eine Dokumentation wirken lässt die den Zuschauer zusammen mit Saeko in das Kriegsgeschehen einbezieht.
Komplettes Review (660 Wörter) lesen…

* 5 Kommentare