Live-Action Mobile Police Patlabor angekündigt

Die traditionnelle japanische Produktionsfirma Tohokushinsha Film hat gestern ein Live-Action Projekt zum Anime Klassiker Mobile Police Patlabor angekündigt. Laut der frisch gestarteten Website soll das nicht weiter detailierte Projekt 2014, also über zwölf Jahre nach dem letzen Patlabor Anime auf den Markt kommen.
Ob das ursprüngliche Patlabor Team um Regisseur Mamoru Oshii beteiligt ist und in welcher Form die Special Vehicles Devision 2 zurück kehrt ist noch nicht bekannt.

[via ANN]

12 Kommentare


Tweet this
* Kommentar hinterlassen

Verwandte Beiträge

« « Erster Trailer zu KICK-ASS 2!
Pacific Rim: Coyote Tango Poster » »

12 Kommentare zu “Live-Action Mobile Police Patlabor angekündigt”

  1. 21. März 2013 | 19:09 Uhr
    XYZ
    Japanische Produktion = Die richtige Entscheidung!!! ^^

  2. 21. März 2013 | 20:27 Uhr
    Big Bad Wolf
    XYZ:

    Japanische Produktion = Die richtige Entscheidung!!! ^^

    Wieso das denn??? Ich hatte mich so auf ein Hollywood-Remake gefreut mit Robert Pattinson sowie Russell Wong als “Quoten-Asiate”, menno… :sad: :sad: :sad: :razz:

  3. 21. März 2013 | 21:15 Uhr
    Oekie
    Gehört hier zwar nicht her aber wollte mal fragen wann man mit Berserk 2 und 009 Re: Cyborg hier zu Lande rechnen kann?

  4. 24. März 2013 | 17:41 Uhr
    NeKyS
    ich würd mir ja dafür sowas von wenig cgi wünschen…weniger pacific rim; mehr robot jox…aber irgendwie is der zug wohl lange abgefahren…

  5. 24. März 2013 | 22:20 Uhr
    dau
    Live Action? Oh, Gott, bitte nicht. Wann ist sowas jemals gut geworden?

  6. 25. März 2013 | 21:25 Uhr
    Big Bad Wolf
    dau:

    Live Action? Oh, Gott, bitte nicht. Wann ist sowas jemals gut geworden?

    Ichi the Killer? Shark Skin Man and Peach Hip Girl? Crying Freeman? Gantz? 20th Century Boys? Alles Geschmackssache, aber nicht jede Live Action Verfilmung eines Manga/Animes ist Schrott… :chinese:

  7. […] zum Thema Patlabor Realfilm wurde auf der offiziellen Facebook Page ein neues Poster zu Guillermo Del Toros Mechasmasher […]

  8. 26. März 2013 | 10:46 Uhr
    NeKyS
    …gute einwände vom grossen bösen wolf! meine persönlichen favoriten sind da übrigens Initial D und Wangan Midnight: The Movie – wenn hier auch, wie in so vielen asiatischen produktionen, die automobilen schauspieler eine ausgeprägtere gesichtsmimik an den tag legen als ihre menschlichen kollegen ^^.

  9. 26. März 2013 | 12:52 Uhr
    Oekie
    dau:

    Live Action? Oh, Gott, bitte nicht. Wann ist sowas jemals gut geworden?

    Seine Aussage bezieht sich wohl eher auf Live Action Filme mit Robotern.

  10. 27. März 2013 | 15:32 Uhr
    Tim
    Ich bin da auch eher wenig optimistisch. Japanische Anime/Manga Realfilme haben oft einen billig-look und zu recht unbekannte Darsteller.

  11. 27. März 2013 | 16:58 Uhr
    NeKyS
    geschmäcker sind bekanntlich verschieden…ich zieh jederzeit den Schlupp ( ja, der von den augsburgern ^^ )allem gewusel aus dem hause Bay vor…wer nett gemachtes live-action-anime-manga-gewurste sehn mag, soll das oben genannte ma antesten – wer gut inszenierte japano-roboter-streifen konsumieren will, schaut ma in ‘Hinokio’ rein…

  12. 27. März 2013 | 19:47 Uhr
    Ulrik
    @Nekys
    Ist gerade auf meiner Wunschliste gelandet :)