Ghost in the Shell Arise: Erster Trailer und mehr Infos

Wie Mitte Jänner angekündigt fand in Japan jüngst ein Launch Event zum neuen Ghost in the Shell Arise Projekt statt. Arise wird demnach aus vier jeweils 50 Minuten langen Filmen bestehen, wobei die erste Episode “Ghost Pain” ab 22. Juni in ausgewählten japanischen Kinos kommt. Gut einen Monat später wird es eine entsprechende DVD und Blu-ray Disc Auskopplungen geben…und hoffentlich mit entsprechend verständlichen Untertiteln versehen.
Zudem wurde ein erster Trailer gezeigt und freundlicherweise gleich ins Netz gestellt:

Die Vermutungen, daß es sich bei Arise um ein Prequel der Ghost in the Shell Filme (spielt im Jahr 2029) und der GitS:Stand Alone Complex Serien (zwischen 2030 und 2035) handelt wurden von Regisseur Kazuchika Kise sowie dem Trailertext bestätigt:

The year 2027
Her name is Motoko Kusanagi.
Attached to the 501st Army Secret Unit.
Heavily Cyborg

Ego
Memories
Hope for the Future

What proves my existence?
It all begins here.

[via ANN]

9 Kommentare


Tweet this
* Kommentar hinterlassen

Verwandte Beiträge

« « Hello Totokitty…
Djesus Uncrossed » »

9 Kommentare zu “Ghost in the Shell Arise: Erster Trailer und mehr Infos”

  1. 12. Februar 2013 | 21:31 Uhr
    Pingback von GitS Arise | web-crap
    […] via AHT […]

  2. 12. Februar 2013 | 21:37 Uhr
    -=XoDuS=-
    Yeah! Ich kanns einfach nicht mehr abwarten.

  3. 12. Februar 2013 | 21:43 Uhr
    Silent Rocco
    Sieht aus wie ein Treten auf der Stelle. Ich hätte mir mal etwas ohne Motoko gewünscht. Somit wirkt das ein wenig nach Kuhmelkerei ohne neue Ideen. Ewig auf diese Melancholie fahren erzeugt keine Emotionen mehr.

  4. 14. Februar 2013 | 17:15 Uhr
    Nico Nic
    Heute beim Surfen entdeckt -> http://www.golem.de/news/ghost.....97586.html

  5. 15. Februar 2013 | 17:03 Uhr
    Tachikoma
    @ Rocco:
    Wie, ohne Motoko? Ich versteh den Satz nicht mal!

    ;)

  6. 17. Februar 2013 | 10:01 Uhr
    Tachikoman
    Also laut cdjapan hat die BluRay nur japanische Sprache keine Untertitel.
    Hoffentlich stimmen diese Angaben nicht. Aber immerhin soll sie Region-Free sein

    http://www.cdjapan.co.jp/detai.....Y=BCXA-739

  7. 18. Februar 2013 | 15:06 Uhr
    Tim
    Die Anwesenheit der Tachikoma scheint doch eher auf das Serienuniversum hin zu weisen, nicht auf die Filme.

    @Rocco: Ohne Mokoto = ohne mich!

  8. 18. Februar 2013 | 15:18 Uhr
    Tachikoma
    Seltsam. Was macht Togusa auf dem Cover.
    Der kam doch bekanntermaßen erst sehr viel später dazu…
    Ich bin gespannt, wie sich das alles zusammenreimt.

  9. […] Die eigentliche Geschichte des Ghost in the Shell-Franchise ist dabei ausgesprochen lang. 1989 erschien der erste Ghost in the Shell-Manga von Masamune Shirow, dessen Handlung 1995 in diesem hier vorgestellten Film aufgegriffen wurde. 2004 erhielt dieser tatsächlich ein Sequel (Ghost in the Shell 2: Innocence). Von 2002 bis 2005 wurde außerdem die Anime-Serie Ghost in the Shell: Stand Alone Complex mit 2 Staffeln produziert und fand auf MTV damals auch seinen Weg ins deutsche Fernsehen. Zwischendurch gab es immer mal ein kurzes Wiedersehen mit GitS in Videospielen oder Fernsehfilmen. Jetzt im Jahr 2013 dürfen wir nun Motoko und ihre Sektion 9 wieder begrüßen. Vor kurzem wurde Ghost in the Shell: Arise für den 22.06.2013 angekündigt (Quelle). […]