Untertitelter Trailer zu Koji Masunari’s Welcome to the Space Show

Auf der offiziellen Website wurde fast püntklich zur Präsentation auf der diesjährigen Berlinale ein freundlicherweise englisch untertitelter Trailer zu Koji Masunaris Welcome to the Space Show (Uchū Show e Yōkoso, 宇宙ショーへようこそ) veröffentlicht.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Wie man im Trailer unschwer erkennen kann, handelt der Film handelt von fünf Kindern, die auf einem Klettergerüst eine Reise ins Weltall unternehmen um dort mit abgedrehten Aliens (inklusive einem lila Totoro Klon) einige Abenteuer zu bestehen und bestimmt auch wieder die Welt (also Japan) retten. Die ersten paar Einstellungen von der ländlichen Idylle erinnert ein bisschen an Studio Ghibli Produktionen, sobald es in den Weltraum geht sieht es aber eher nach der virtuellen Welt OZ aus Studio Madhouses Summer Wars aus, produziert wurde der Film jedoch von A-1 Pictures.
[via ANN]

6 Kommentare


Tweet this
* Kommentar hinterlassen

Verwandte Beiträge

« « Mit Mahjong zum Weltfrieden! Neuer Trailer zu The Legend of Koizumi!
The Killers Trilogy: Sechs Poster zu den thailändischen Wochenendkillern » »

6 Kommentare zu “Untertitelter Trailer zu Koji Masunari’s Welcome to the Space Show”

  1. 16. Februar 2010 | 23:45 Uhr
    NeKyS
    i like l-) … ich hatte als minimensch aber auch keine so nette UFO-kappe…

  2. 17. Februar 2010 | 01:00 Uhr
    OxKing
    Do Want!

  3. 17. Februar 2010 | 15:35 Uhr
    Silencer
    Sieht abgefahren aus und die Landschaften sind FANTASTISCH.
    Die Monster gefallen mir dagegen nicht so richtig.
    Von den Bewegungen ähnelt es wirlich an Madhouse´s Werke.

  4. 17. Februar 2010 | 19:05 Uhr
    Bla
    kitschy kitsch shit

  5. […] affenheimtheater: Wie man im Trailer unschwer erkennen kann, handelt der Film handelt von fünf Kindern, die auf […]

  6. 03. März 2010 | 04:16 Uhr
    derBene
    Sieht ja klasse aus aber mal sehen ob mich die Story interessiert ^^’
    Ansonsten eher: Welcome to the Englischunterricht; klingt immernoch komisch, obwohl der Sprecher keine Fehler macht.