Erster kuschlig flauschiger Trailer zu Cat Shit One: Apocalypse Meow!

Knallharte Kriegsaction? Check!
Kopfschüsse? Check!
Flauschige Tierchen die als SpecOps gegen Kamelterroristen kämpfen? eh…Check?! :?
Regisseur Kazuya Sasahara möchte den Zuschauern, die es schon gewohnt sind daß ihnen gezeigt wird wie Menschen in Kriegsfilmen draufgehen mal etwas anderes bieten und hat die Hauptrollen in Cat Shit One (US Titel Apocalypse Meow) kurzerhand mit flauschigen Getier besetzt, die (für mich als COD4 gestählten Zivilisten) in den Gefechten allerdings recht realistisch und knallhart agieren. Studio Anima sucht aktuell nach Investoren um alle geplanten 12 Episoden der CG Serie nach der Mangavorlage von Motofumi Kobayashi produzieren zu können.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

[via Anime Comments]

14 Kommentare


Tweet this
* Kommentar hinterlassen

Verwandte Beiträge

« « The Praying Machine
Blood: The Last Vampire: ♥ Jeon Ji-Hyun in HD ♥ » »

14 Kommentare zu “Erster kuschlig flauschiger Trailer zu Cat Shit One: Apocalypse Meow!”

  1. 23. März 2009 | 19:48 Uhr
    Cratefruit
    8O Lang’ nicht so was abgefahrenes gesehen…Bei sowas denke ich immer: Gott saß der Schalk im Nacken, als er Nipponland erschuf :D
    Und: ist das endlich die erste 3D-Animationsserie für Erwachsne? :roll:

  2. 23. März 2009 | 21:22 Uhr
    Kamurosan
    Krass.. 8O also wenn das wirklich so gewollt ist wie ich das verstehe, dann sehe ich in der Serie eine ordentliche Portion Genialität! Und zwar als ein einziges, riesiges aufrüttelndes Paradox. Die Serie wiederspricht in ihrer wirklichen Handlung ja allem was man sich vorstellt, wenn man nur weiß worum es geht (Häschen die gegen Kamelterroristen kämpfen) und den Titel ‘Katzenscheiße eins’ kennt. Damit soll, nach meiner Interpretation^^, klar werden, dass wirkliche Kriege, hier auch noch speziell auf Irak und Afghanistan angespielt, eine todernste Sache sind und nichts worüber man eigentlich spaßige Filme oder eben Serien machen sollte.
    Oder liege ich daneben und es spricht nur der derzeit interpretationsgeile Abiturient aus mir? :lol:

  3. 24. März 2009 | 00:30 Uhr
    Cait
    kamen ja gar keine katzen vor. o_O *meow??*

  4. […] affenheimtheater […]

  5. 24. März 2009 | 18:44 Uhr
    Ulrik
    Cait:

    kamen ja gar keine katzen vor. o_O *meow??*

    Hab gerade gelesen, daß der Manga im Vietnamkrieg spielt und die Vietnamesen als Katzen dargestellt wurden, daher der Name. Die neuen Episoden laufen dann wohl als Camel Shit One… ;)

  6. 24. März 2009 | 19:38 Uhr
    Cait
    ich könnte es auch nicht so gut verkraften, wenn niedliche kätzchen zerballert würden… :cry: dann schon lieber kamele. :lol:

  7. 24. März 2009 | 20:02 Uhr
    Falkenfluegel
    Schonmal wer Maus gelesen?

  8. 24. März 2009 | 20:39 Uhr
    SEBO
    Soll das eigentlich lustig sein?
    Das Thema is ja recht ernst, dummerweise sehen die Tiere so bemackt verniedlicht aus, das es eher witzig wirkt und daher auch als Parable nich wirklich funzt. Hatte den Trailer an n’ Kumpel weitergeschickt und der dachte es wäre ne Komödie.
    Schade, eigentlich ist es gut gemacht, in der Form für mich allerdings reizlos.

  9. 27. März 2009 | 00:56 Uhr
    lumpy
    That pretty well rocks.

    I HAD to do a quick translation just for fun. A few characters in the opening were too blurry to read, so I just guessed in places.

    (Opening story)

    Private Military Corporations (Minkan Gunji Kaisha)

    Due to the collapse of the Soviet Union in 1991 and the end of the Cold War the USA became the center of many nations who decreased military spending, and many of a new breed of soldier were born.

    With the end of the Cold War the strength of the great nations declined and around the world terrorist activity and civil war raged, there were a number of ethnic conflicts, and the need for those with special skills rose. Soldiers who had lost their places in the great armies answered that need and sold their combat skills.

    That’s where private military corporations come in.

    (dialogue)

    Botasky (Sniper): Wait! Packy, can we do this by ourselves?

    Packy (w/ hat): If we don’t do it now, those two will be killed. We can coordinate by wireless. You shoot from here. I’ll flank them and go in close. Don’t worry; we can handle it.

    [Packy flanks, Botasky acquires a target and fires]

    Botasky: I killed him! This might work! (Trans. note, that second sentence is probably wrong.)

    [scene change]

    Packy: You just increase the risk, so it’s better not to come.

    [after Packy takes out bad guys w/ the rocket launcher, the following appears]

    With such cute faces you’ll forgive them!

  10. […] The video quality is better over at Affenheimtheater […]

  11. 27. März 2009 | 03:40 Uhr
    lumpy
    Having listened to it a couple more times, I think I totally botched the translation of this line:

    Botasky: I killed him! This might work!

    I really can’t catch what he says.

  12. 27. März 2009 | 06:54 Uhr
    Ulrik
    @lumpy
    Thanks a lot for the translation! :)

  13. 27. März 2009 | 13:56 Uhr
    lumpy
    No problem – it was fun. Thanks for putting the great vid up. I can’t wait to see this!

  14. […] 2010 um 19:47 Uhr von Ulrik | English Naja, eigentlich ist es mehr ein Zusammenschnitt aus dem bereits bekannten Trailer zur CG Anime Umsetzung von Motofumi Kobayashis Mangaserie Cat Shit One (Apocalypse Meow). Aber […]